Katzenabwehr für den Garten – so verscheuchst du Katzen

Eigentlich ist die Katze des Nachbarn kein Problem, wenn sie durch deinen Garten schleicht, aber sie kann auch viel anstellen und hier hilft eine Katzenabwehr für den Garten. Manche Katzen gehen nur zu gerne in fremde Häuser, was nicht von jedem erwünscht ist. Sie wird die Vögel in deinem Garten jagen und fangen und unter Umständen sogar deine Blumenbeete umgraben. Der Sandkasten der Kinder ist vor ihnen leider auch nicht sicher. Kurzum, es gibt viele Gründe, weshalb du keine fremden Katzen im Garten haben möchtest. Doch um das zu verhindern, musst du dir schon etwas einfallen lassen.

Wie halte ich fremde Katzen vom Garten fern?

Vorab solltest du bedenken, dass es Katzen gibt, die einfach nichts abschreckt. Doch die meisten Katzen reagieren auf Gerüche und Geräusche empfindlich und genau hier kannst du ansetzen. Pflanze in deine Beete im ganzen Garten verteilt Pflanzen wie Zitronenmelisse, Weinraute oder die Verpissdich-Pflanze. Sie alle haben einen für Katzen sehr unangenehmen Geruch, weshalb sich diese nicht so gerne in deinem Garten aufhalten möchten. Zumindest werden sie von den bepflanzten Beeten wegbleiben.

Wenn du im Sommer ohnehin den Garten bewässerst, so installiere einen Kreisregner. Dieser versprüht das Wasser in verschiedene Richtungen. Während er an ist, wird sich keine Katze in den Garten trauen. Es gibt auch Bewegungsmelder, deren Sensor einen Wasserstrahl auslöst, sobald sich die Katze in einem gewissen Radius befindet.

Unser Tipp:

GRUNDIG Ultraschall Solar Tiervertreiber, Katzenschreck, Marderschreck bis zu 8m Reichweite, Bewegungsmelder, Wetterfest IP44, NI-MH Akku, Frequenz 13-60 kHz (Grün)
  • VERTREIBT ZUVERLÄSSIG: Der Grundig Solar Tiervertreiber schützt Deinen Garten vor ungebetenen Gästen. Egal ob Nachbars Katze, Füchse, Hunde, Waschbären, Hasen oder Mäuse. Die im Gerät verbauten 2400mAh Ni-MH Akkus laden sich bei Tageslicht über das integrierte Solarpanel auf. Im Gegensatz zu vielen anderen Geräte sind die Akkus (AA) austauschbar.
  • FUNKTIONSWEISE: Die vom Gerät erzeugten Töne im Ultraschallbereich (13KHz-60KHz) werden von Tieren im Erfassungsbereich als unangenehm empfunden und sorgen dafür, dass sich das Tier aus diesem Bereich entfernt. Die Töne sind für Mensch und Tier ungefährlich.
  • REICHWEITE: Der Grundig Tierschreck verfügt über einen Bewegungsmelder mit einem Erfassungsbereich von 120° bei einer Reichweite von 5-8m. Das entspricht einer Fläche von ca. 40 m² Willst Du größere Flächen schützen, bestellst Du einfach mehrere Geräte. Die Sensibilität des Bewegungsmelders ist stufenlos einstellbar.
  • ZWEI FREQUENZ-MODI: Das Tierabwehr Gerät ist auf zwei verschiedene Frequenzbereiche einstellbar. Da verschiedene Tiere auch verschiedenes Gehör haben lässt der Frequenzbereich verstellen. Über einen stufenlosen Drehregler lassen sich die Frequenzen noch etwas anpassen. Dadurch wird eine optimale Wirkung des Gerätes erreicht. Im ersten Modus (20-50kHz) sind die Ultraschallwellen für Menschen nicht mehr hörbar.
  • 4 LED LEUCHTEN: Die im Gerät verbauten LED Leuchten verfügen über einen Dämmerungssensor. Nachts sorgen aufblitzende LED´s für zusätzliche Abschreckung.

Spezielle Ultraschallgeräte als Katzenabwehr für den Garten können auch hilfreich sein. Sie senden ein Signal aus, das für Katzenohren sehr unangenehm ist. Die Frequenz ist für Menschen aber nicht hörbar. Bedenke aber, dass dein Hund dieses Geräusch auch hört und es auch für ihn unangenehm ist.

Die nach unserer Erfahrung am beliebtesten Geräte sind die von Voss Sonic: Das Voss Sonic 360 und das Voss Sonic 2000 Solar.

All diese Möglichkeiten sind zwar keine Garantie, dass die Katzen vom Nachbarn deinem Garten fernbleiben, sie sind aber einen Versuch wert.

Hier sind 5 Tipps, wie man Katzen aus dem Garten vertreiben kann:

Was schreckt Katzen wirklich ab?

  1. Pflanzen, die Katzen abschrecken: Es gibt einige Pflanzen, die für Katzen einen unangenehmen Geruch haben und sie somit abschrecken können. Dazu gehören beispielsweise Zitronenmelisse, Lavendel oder Coleus canina (auch als Katzenschreck bekannt).
  2. Wasserstrahl: Ein Bewegungsmelder angeschlossener Wasserspender oder Gartenschlauch mit Sprühdüse, der mit einem Bewegungssensor verbunden ist, kann Katzen effektiv abschrecken.
  3. Geräusche: Katzen sind empfindlich gegenüber lauten und unangenehmen Geräuschen. Eine Möglichkeit ist, im Garten ein paar Klangspiele oder Windspiele als Gartendekoration aufzuhängen, die bei Bewegung Geräusche erzeugen.
  4. Zäune: Ein Zaun kann verhindern, dass Katzen in den Garten gelangen. Ein elektrischer Zaun kann ebenfalls als effektive Abschreckung dienen.
  5. Katzenabwehrsprays: Es gibt spezielle Sprays auf dem Markt, die einen für Katzen unangenehmen Geruch verbreiten und diese somit abschrecken können. Diese Sprays sollten jedoch mit Vorsicht eingesetzt werden und nicht in Bereichen verwendet werden, in denen Menschen essen oder sich aufhalten.

Fragen zur Katzenabwehr

Warum kommt die Katze immer zu mir?

Überlege doch einmal genau, ob es nicht einen Grund gibt, weshalb die Katze immer wieder in deinem Garten auftaucht. Vielleicht lockst du sie unbewusst an. Stellst du für den Hund oder Igel Futter in den Garten, so fühlt sich auch die Katze eingeladen. Hast du vielleicht deine Sitzpolster ist einer lauschigen Ecke liegen, die sich für die Katze zum Schlafen anbietet? Befinden sich in deinem Garten viele Vögel, weil du dort Futterplätze und Wasserstellen aufgestellt hast?

Es hat seinen Grund, wenn eine Katze immer wieder kommt. In der Regel sind die Katzen nur auf der Durchreise durch deinen Garten oder er liegt einfach auf ihrem Weg. Wenn sie aber gezielt immer wieder kommen und sich bei dir aufhalten, so scheinst du etwas zu bieten, was ihnen gefällt.

Darf ich die Katze fangen?

Auf keinen Fall solltest du bei der Katzenabwehr im Garten zu dem Mittel greifen, mit Giftködern oder gar Fallen gegen die Katzen vorzugehen. Das ist verboten und zudem unmenschlich. Natürlich kannst du eine Katze, die immer wieder zu dir ins Haus geht, einfangen und in ein Tierheim bringen, oder zu seinem Besitzer, sofern du ihn kennst.

Welche Gewürze helfen gegen Katzen?

Eine gute Katzenabwehr im Garten sind Gewürze. Diese wirken aber nur, wenn es nicht regnet und alles trocken ist. Streue Pfeffer, Chili, Nelken, Menthol oder Zwiebeln auf deinem Rasen aus und in die Beete. Katzen mögen den scharfen Geruch nicht und machen lieber einen Umweg.

Welcher Geruch wehrt Katzen ab?

Es gibt verschiedene Gerüche, die Katzen abwehren können, da sie für sie unangenehm sind. Einige Beispiele dafür sind:

  • Zitrusfrüchte wie Orangen und Zitronen,
  • Lavendel,
  • Rosmarin,
  • Pfefferminze,
  • Eukalyptus,
  • Zimt,
  • Essig und
  • Kaffeesatz

Allerdings reagieren nicht alle Katzen gleich auf diese Gerüche und es kann sein, dass einige Katzen trotzdem in den Garten kommen.

Leider musst du diese Maßnahme aber nach jedem Regen wiederholen, was auf Dauer sicherlich auch eher lästig ist.

Auch interessant: Eichhörnchen vertreiben in wenigen Schritten

Hilft ein Katzenabwehrspray?

Wenn du ein Katzenabwehrspray verwenden möchtest, so besprühe alle Ecken und Möbel im Garten, von denen du die Katzen fernhalten möchtest. In Blumenbeeten funktioniert dies natürlich nur mäßig, da sich das Spray bei jedem Gießen abwäscht. Deine Gartenmöbel sind dann aber sicher.

Gibt es eine sichere Katzenabwehr?

Leider gibt es kein Produkt, das wirklich absolut wirkt. Im Idealfall verwendest du alle genannten Möglichkeiten und sicherst deinen Garten auf diese Weise bestmöglich ab. Je unattraktiver der Garten für die Katzen wird, umso eher wird sie dich nicht mehr so oft besuchen. Decke den Sandkasten der Kinder noch mit einer Plane ab, dann bietet sich hier keine Möglichkeit für die Katze, diesen zu verunreinigen. Betrachte es im Zweifel einfach als Ehre. Die Katze scheint sich bei dir wohlzufühlen und im Grunde bleibt keine Katze wirklich lange. Sie alle verfolgen einen bestimmten Weg und der läuft zufällig durch deinen Garten.

Auch interessant: Stare abwehren und vertreiben

Letzte Aktualisierung am 12.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API