Beleuchtung Garten – Die wichtigsten Tipps:

Die richtige Beleuchtung vom Garten ist eines der vernachlässigsten Themen, wenn es um die Pflege rund ums Grüne geht. Ein Garten ist für viele ein wundervoller Rückzugsort in dem man sich entspannen oder tolle Abende mit Famillie und Freunden verbringen kann. Die richtige Beleuchtung, ist hierbei oft vernachlässigt. Dabei gibt sie dem Garten vor allem Nachts und am späten Abend oft den letzten, vollendenden Schliff. Wenn du also deine Gäste bei zukünftigen Grillfeiern überraschen möchtest, dann brauchst du einen soliden Plan für eine gute Garten Beleuchtung.

Wie kann man den Garten beleuchten?

Um deinen Garten zu beleuchten, gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, aus denen du auswählen kannst. Wir haben ein paar der beliebtesten für dich etwas weiter unten aufgezählt. Wir finden allerdings erstmal am wichtigsten, zwischen indirekter und direkter Beleuchtung zu unterscheiden:

Indirekte Beleuchtung:

Indirekte Beleuchtung gewinnt als Trend immer mehr Bedeutung beim ausplanen der richtigen Garten Beleuchtung. Das liegt vor allem daran, dass man sich bei indirekter Beleuchtung nicht groß mit dem Aussehen der Lampen beschäftigen muss, da diese im idealfall versteckt bleiben. Die Lampen strahlen oft die Pflanzen von unten an, was das harsche Licht etwas abschwächt. Außerdem kann man dadurch die schönsten Pflanzen seines Gartens etwas in den Vordergrund rücken.

Ein weiterer Vorteil der indirekten Beleuchtung ist, dass nicht zu viel Licht in den Garten gelangt. Oft übertreiben es andere Leute bei der Beleuchtung für den Garten und plötzlich gleicht der Rasen viel mehr einem Fußballplatz. Um ein gemütliches Ambiente zu erzielen, sollte das Licht nicht zu hell bzw. grell sein und sich subtil an die Pflanzen anschmiegen

Direkte Beleuchtung:

Direkte Beleuchtung ist die Art vom Beleuchtung, die man traditionell kennt. Ein paar Fackeln, ein zwei Gartenlampen hier und da, die eine wohlfühlende Umgebung schaffen. Solche installationen sind vor allem meist etwas billiger und einfacher durchzuführen als indirekte Beleuchtung. Außerdem kann das richtige Lampendesign sich im garten im Endeffekt besser machen, als eine „unsichtbare“ Beleuchtung.

Dafür ist es natürlich aber etwas schwerer ähnlich elegant und angenehm zu wirken. Mit der richtigen Planung und Produkten steht die direkte Beleuchtung der indirekten allerdings in nicht wirklich viel nach. So kannst du dich ganz entspannt für die Art entscheiden, die dir einfach besser gefällt.

Welche Outdoor Beleuchtung Garten ist die Beste?

Zu welcher Beleuchtung solltest du jetzt greifen? Das kommt eigentlich eher darauf an, welche dir besser gefällt. Schau dich ein bisschen um und frag dich, welche Beleuchtung im Garten für dich und deinen Garten am besten aussehen würde. Falls du dich immer noch nciht entscheiden kannst, haben wir die Vorteile beider Stile nochmal für dich aufgezählt:

Das mögen wir an indirekter Beleuchtung

Das mögen wir an direkter Beleuchtung

  • Elegant
  • Fokus auf einzelne Pflanzen
  • Lichtmenge besser regulierbar
  • Preiswerter
  • Lampen als Stilmittel

Welche Lampe für die Beleuchtung im Garten?

Die meisten Gartenlampen sind simple LED lampen, deren Färbung bzw. Wärmegrad in Kelvin gemessen wird. Deshalb wirst du, wenn du dich nach Lampen für den Garten umschaust, oft eine Maßeinheit in „K“ neben den anderen Informationen sehen. Dieser Wert gibt an, wie warm oder kalt deine Lampe scheint. Warm heisst hierbei meist ein gelblicheres Licht und kalt ist dementsprechend ein eher bläulich gefärbtes Licht. Viele Style Guides empfehlen für unterschiedliche Zwecke unterschiedliche Wärmegrade zu nehmen.

Der zweite Wert auf den du achten kannst ist Lumen. Dieser Wert gibt an, wie hell eine Lampe strahlt. eine herkömmliche Glühbirne mit 23 Watt hat zum Beispiel einen Lumen wert von 230 Lumen. Diese Werte können oft sehr hoch werden, vor allem bei LEDs. Wenn du keine LED mit einem verstellbaren Helligkeitswert kaufst, dann achte vorher darauf, wie hell du es dort wo du die Lampe platzierst haben möchtest.

Lampions für den Garten:

Eine andere wunderschöne Art der Gartenbeleuchtung sind Lampions. Lampions sind eine schöne und einfache Weise etwas Farbe und gemütliches Licht in deinen garten zu bringen. Dabei kosten die meisten auch noch extrem wenig. Wer also ein paar schöne Prdoukte sucht um seinem garten für eine Feier einen gemütliche Touch zu geben, macht hier nichts falsch. Als dauerhafte Beleuchtung sind Lampions allerdings meistens etwas zu kurzlebig. Da sie meistens aus Papier hergestellt sind, halten sie Wind und Wetter nicht sehr gut Stand. Für den Sommer über allerdings immer wieder eine lohnende Investition:

LED Beleuchtung Garten:

Letzte Aktualisierung am 2.09.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API