Bushcraft Messer – der perfekte Begleiter für Outdoor

Das Bushcraft Messer ist das Top Tool im Bereich Survival. Es gehört in jedes Survival Kit. Beim Bushcrafting hältst du dich in der Natur auf und hast nur ein Minimum an Ausstattung dabei. Du musst dir selbst zu helfen wissen und deinen Einfallsreichtum spielen lassen. Ohne ein gutes Bushcraft Messer wirst du aber nicht auskommen, denn es hilft dir bei vielen Dingen.

Hier vorab schon einmal eines der beliebtesten aller Messer:

GREIFS® Outdoor-Messer MILAN aus D2 Stahl mit Kydex Holster und Feuerstahl, edles Survival Messer für die Bushcraft Ausrüstung, Jagdmesser, Schnitzmesser, Fahrtenmesser (Schwarz-Grün)
  • 𝐏𝐑𝐄𝐌𝐈𝐔𝐌 𝐐𝐔𝐀𝐋𝐈𝐓Ä𝐓 – Die Klinge ist aus einem Stück durchgehenden D2 Spezialstahl gefertigt und der Griff besteht aus G10 Komposit Material. So entsteht ein unverwüstliches Messer das den härtesten Einsätzen standhält.
  • 𝐈𝐌𝐌𝐄𝐑 𝐆𝐑𝐈𝐅𝐅𝐁𝐄𝐑𝐄𝐈𝐓 – Dank integriertem Gürtelclip und der hochwertigen Scheide aus Kydex hast du dein Messer stets sofort zur Hand.
  • 𝐋𝐄𝐆𝐀𝐋 𝐌𝐈𝐓𝐅Ü𝐇𝐑𝐄𝐍 – Das Messer mit einer feststehenden Klinge von 11 cm Länge darf legal mitgeführt werden und begleitet dich so auf allen Abenteuern.
  • 𝐌𝐈𝐓 𝐅𝐄𝐔𝐄𝐑𝐒𝐓𝐀𝐇𝐋 – Der am Holster befestigte Feuerstahl erlaubt es dir in jeder Situation und Wetterlage ein Feuer zu entzünden.
  • 𝐎𝐔𝐓𝐃𝐎𝐎𝐑 𝐆𝐄𝐒𝐂𝐇𝐄𝐍𝐊 𝐒𝐄𝐓 – Du erhältst das Outdoor Messer mit Holster und Feuerstahl in einer edlen, schwarzen Geschenkbox. Jetzt zum Einführungsangebot kaufen!

Wozu brauche ich ein Bushcraft Messer?

Diese Art von Messer ist dafür gemacht, um dir das Überleben in der Wildnis zu sichern. Es ist sehr scharf, hat eine robuste Spitze und Klinge. Es kann Holz schneiden, deine Nahrung zerkleinern und sogar einen Feuerstahl schaben, damit du ein Lagerfeuer entzünden kannst.

Sofern das Bushcarft Messer nicht klappbar ist, braucht es eine robuste Schutzhülle, damit du dich nicht selbst verletzt, wenn du es im Rucksack oder der Hosentasche mit dir trägst.

Die meisten Bushcraft-Messer sind aber nicht der Allrounder für alles. Somit solltest du dich beim Kauf entscheiden, ob du damit Holz bearbeiten möchtest, Essen zubereiten oder Feuer machen. Gerade für die Essenszubereitung sollte das Messer eine etwas dünnere Klinge haben.

Die verschiedenen Materialien

Bei der Wahl des Bushcraft-Messers stehen dir verschiedene Designs, Größen, Formen und sogar Materialien zur Verfügung. Generell liegt es an dir, welches Messer dir mehr zusagt. Am Ende ist es wichtig, dass es auch gut in der Hand liegt, damit du damit gut arbeiten kannst. Denke daran, du musst damit auch Holz schneiden. Somit sollte sich der Griff für dich gut anfühlen und dir einen guten Griff bieten.

Bei den Materialien stehen dir Kohlenstoffstahl, rostfreier Stahl und Werkzeugstahl zur Verfügung. Im Folgenden wird nun geklärt, wo hier genau der Unterschied ist.

  • Kohlenstoffstahl hat einen geringen Chromgehalt sowie Legierungselemente. Es ist nicht rostfrei, hat aber den Vorteil, dass das Material robust ist und sich das Messer leicht schleifen lässt.
  • Rostfreier Stahl ist relativ schwer zu schärfen und nicht ganz so robust. Dafür wird das Messer aber keinen Rost ansetzen.
  • Werkzeugstahl behält seine Schärfe meist ganz gut, ist robust und lässt sich gut schleifen. Allerdings ist er nicht ganz rostfrei.

Wenn du einen guten Mittelweg suchst, bist du mit einem Messer aus Werkzeugstahl in der Regel ganz gut beraten. Die Entscheidung liegt aber ganz bei dir.

Der Griff kann auch Holz oder auch Kunststoff sein, wobei hier Holz bevorzugt wird. Es liegt einfach schöner in der Hand und fühlt sich auch besser an.

Der Unterschied zum Survival-Messer

Bei deiner Suche nach einem Bushcraft-Messer wirst du auch auf Survival Messer stoßen. Du magst vielleicht denken, dass diese gleich sind, doch dem ist nicht so. Ganz im Gegenteil. Das Bushcraft-Messer ist leichter und sieht auch nicht ganz so gefährlich aus. Auch ist die Klinge nicht so breit. Sie haben meist einen Scandi-Schliff und eignen sich somit zum Ausweiden von Wildtieren oder aber auch für die Arbeit mit Holz. Im Grunde sind sie minimalistisch und genau das ist es auch, was Bushcrafting ausmacht.

Auch interessant:

Sind Bushcraft Messer teuer?

Der Preis hängt hier ganz vom Modell ab. Schaue dich im Internet ein wenig um und vergleiche die Preise. Natürlich solltest du ein hochwertiges Modell wählen, denn es muss auch viel aushalten können. Das bedeutet jedoch nicht, dass es auch teuer sein muss. Ein gutes Bushcraft-Messer bekommst du auch schon im mittleren zweistelligen Eurobereich. Nach hoben hin geht natürlich immer etwas bis hin zum mittleren dreistelligen Eurobereich. Wenn du das Messer regelmäßig und viel nutzt, so lohnt es sich auch etwas mehr Geld zu investieren.

Pflegetipps für das Bushcraft-Messer

Damit dir dein Bushcraft-Messer lange hält, braucht es natürlich auch Pflege. Säubere es nach der Nutzung mit etwas Wasser und Öle die Klinge ein wenig. Denke daran, das Messer regelmäßig zu schleifen, damit es immer scharf bleibt und eventuelle Schäden an der Klinge beseitigt werden. Sofern das Messer nass wurde, trockne es nach der Nutzung ab, denn der Rost setzt leider relativ schnell an. Diese kannst übrigens auch mit einem Schleifpapier entfernen. Danach ölst du die Stellen und schon sieht das Messer wieder gut aus. Betrachte es einfach als Patina, die von deinen tollen Abenteuern erzählt.

Gibt es eine Alternative zum Bushcraft-Messer?

Das Bushcraft-Messer ist recht speziell und deshalb findest du hier kaum eine passende Alternative. Sie sind einfach so robust, dass hier kein anderes Messer wirklich mithalten kann. Lediglich ein robustes Klappmesser kann hier noch annähernd mithalten, wobei sich dieses aber nicht so vielseitig einsetzen lässt.

Letzte Aktualisierung am 2.10.2023 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API