Thripse bekämpfen

Thripse sind winzige Lebewesen, deren Farbe von gelb über braun bis schwarz reicht. Ausgewachsene Thripse haben in etwa die Größe, Form und Farbe eines Holzsplitters und sind unglaublich winzig. Außerdem haben sie borstige Flügel und ungleiche Mundwerkzeuge, mit denen sie Pflanzenmaterial aufschlitzen und herausziehen. Alle Entwicklungsstadien der Thripse haben sechs Beine, und die unreifen Arten sind blasser gefärbt und sehen wie kleinere erwachsene Tiere aus.

Thripse sind kleine, lästige Insekten, die den Wachstum von Pflanzen beeinträchtigen und sogar zu Schäden führen können. In diesem Blogbeitrag werden wir uns ansehen, wie man Thripse loswird, wann sie absterben, warum Pflanzen Thripse bekommen und was zu tun ist, wenn man sie nicht loswerden kann.

Thripse als Schädlinge

Fransenflügler (Thripse) werden als Schädlinge eingestuft, weil sie bei Pflanzen Blattschäden verursachen und dadurch den Handelswert von Früchten oder Blättern mindern können. Vor allem in subtropischen und tropischen Ländern sind bestimmte Arten wie Scirtothrips dorsalis und Heliothrips haemorrhoidalis gefürchtete Schädlinge. In Mitteleuropa sind nur drei Arten als Schädlinge im Getreide von Bedeutung, die Schäden sind jedoch gering. Ein größeres Problem stellt die Rolle von Fransenflüglern als Überträger von Viruserkrankungen bei Pflanzen dar. Einige Arten werden jedoch auch als Nützlinge in Gewächshäusern eingesetzt. Da Fransenflügler jedoch leicht ins Freiland entkommen können, ist die tatsächliche Ansiedlung im Freiland unwahrscheinlich.

Wie verhindere ich sie?

Um Thripse nach einem bestehenden Befall fernzuhalten, sollten Sie einige vorbeugende Maßnahmen ergreifen. Untersuchen Sie alle neuen Pflanzen auf Thripse, bevor Sie sie in den Garten bringen, und stellen Sie sie eine Zeit lang unter Quarantäne. Achten Sie darauf, Ihre Pflanzen regelmäßig zu befeuchten, da Thripse in trockenem Klima gut gedeihen. Kümmern Sie sich außerdem um Unkraut und Gras in Ihrem Garten, da dies eine Quelle für Thripse sein kann. Wenn Sie ein Gewächshaus haben, sollten Sie die Wände und Ecken auf Thripse untersuchen.

Wie werde ich Thripse los?

Um Thripse loszuwerden, gibt es einige Maßnahmen, die man ergreifen kann. Dazu gehören die Verwendung von biologischen Kontrollen, wie Marienkäfer und Schlupfwespen, die Thripse bekämpfen, sowie die Verwendung von insektiziden Mitteln, die auf pflanzlicher Basis oder synthetischer Basis erhältlich sind. Es ist wichtig, die Anweisungen auf der Verpackung sorgfältig zu befolgen, um Pflanzen und andere Tiere nicht zu gefährden.

Weitere Beispiele für Raubinsekten, die beim Thripse bekämpfen helfen, sind winzige Raubwanzen, die sowohl erwachsene als auch unreife Thripse fressen, Orius-Nymphen, Larven der Syrphidenfliege, Florfliegen (sowohl Larven als auch erwachsene Tiere) und gebänderte Flügelthripse.

Blautafeln Thripse Bekämpfung: 60x Insektizidfreie Klebefalle für die Zimmerpflanzen Schädlingsbekämpfung – Mit Blausticker Thripse bekämpfen – Fliegenfalle Klebefalle – Fliegen Falle von OwnGrown
  • 🌼 PRAKTISCHE BLAUTAFELN gegen Thripse sind tolle Helfer für das Erkennen von Thripsen Befall und das Bekämpfen fliegender Schädlinge. Einfach schädlingsfrei mit unserer dekorativen Blumenform!
  • 🌼 DIE BLAUE FARBE DER BLUMEN FALLE lockt fliegende Insekten auf natürliche Weise an. Geruchloser, pestizidfreier Leim hält die Schädlinge fest u. hilft dabei, den Schädlingsbefall stark zu dezimieren
  • 🌼 BEIDSEITIG BELEIMT für extra große Fangfläche gegen kleine Fliegen in Pflanzen. Ideal für Innenräume, nicht außen verwenden zum Schutz von Bienen und Co. Gießwasser beeinträchtig die Wirkung nicht
  • 🌼 INSEKTIZIDFREIER, GERUCHLOSER Leim mit spezieller Sticker Farbe und dekorativer Form. Einfach Papier abziehen, die Stecker der Fliegenfalle falten und innen in die Blumenerde der Pflanze schieben
  • 🌼 WIR LIEBEN PFLANZEN und haben eine große Auswahl bei Own Grown: Torffreie Anzuchterde, ein Kräuter Samen Set, Gelbtafeln Trauermücken bekämpfen, Gelbsticker Trauermücken, Garten Pflanzen Samen uvm!
Plantura Florfliegenlarven gegen Blattläuse, Thripse, Spinnmilben & Co, 500 Nützlinge
  • Plantura Florfliegenlarven zur biologischen und effektiven Bekämpfung von Blattläusen, Thripsen, Spinnmilben, Schmierläusen, Zikadeneiern und Raupen
  • Heimische Florfliegenlarven der Art Chrysoperla carnea, die während ihrer Lebensdauer (2-3 Wochen) mehrere hundert Blattläuse verzehren können
  • Vielseitig einsetzbar an allen Pflanzen in Innenräumen, Wintergärten, Gewächshäusern und windgeschützten Stellen im Garten oder auf dem Balkon
  • Lieferung von 500 Florfliegenlarven in einer Pappwabe zur Anwendung auf 20 m²; unbedenklich für Menschen und Haustiere
  • Bestellungen bis Montag um 22:00 Uhr werden bis Donnerstag produktionsfrisch verschickt, spätere Bestellungen in der Folgewoche

Was fressen Thripse?

Es gibt einige Arten von Thripsen, die sich von Milben und anderen winzigen Wanzen wie Blattläusen, Weißen Fliegen und anderen Thripsen ernähren, aber sie werden im zweifel auch ihren Pflanzen nicht schädigen. Es ist wichtig, dass Sie keine Kampagne zur Ausrottung von Thripsen starten, nur weil Sie welche in Ihrem Garten gesehen haben. Die meisten Thripse ernähren sich von anderen Insekten, Pilzen, Falllaub und Gartenabfällen. Wenn Sie in Ihrem Garten keine entsprechenden Schäden feststellen, die mit den schädlichen Thripsen verbunden sind, dann haben Sie wahrscheinlich räuberische Thripse, die Sie behalten sollten, um von ihrer Schädlingsbekämpfung zu profitieren.

Woran erkennt man Befall?

Die Blätter von Pflanzen, die von Thripsen befallen sind, verlieren ihren Glanz und werden stumpf. Mit der Zeit trocknet das Laub aus und erhält ein fleckiges, verblasstes Aussehen. Die von Thripsen verursachten Schäden können mit dem Befall durch andere Insekten verwechselt werden. Um die geschädigten Stellen herum sind winzige Flecken von Frass (Thrips-Exkrementen) und verblasste Teile des Pflanzenmaterials zu sehen. Wenn Thripse Knospen oder neues Wachstum fressen, kann das Laub deformiert werden. Die Blüten erreichen möglicherweise nicht ihre volle Größe oder sie fallen ab oder sterben vorzeitig ab und haben eine trockene, papierartige Struktur.

Wann sterben Thripse ab?

Thripse können das ganze Jahr über vorkommen, aber sie haben in der Regel eine kurze Lebensspanne von einigen Wochen. Um Thripse loszuwerden, ist es wichtig, frühzeitig zu handeln, um eine Ausbreitung zu verhindern.

Warum bekommen meine Pflanzen Thripse? Thripse können Pflanzen befallen, wenn sie in der Nähe von bereits befallenen Pflanzen oder in einer Umgebung mit hoher Luftfeuchtigkeit und hohen Temperaturen vorkommen. Auch ungepflegte Pflanzen sind anfälliger für Thripse.

Wenn man Thripse trotz aller Bemühungen nicht loswerden kann, ist es ratsam, einen Experten zu Rate zu ziehen. Dieser kann eine genaue Diagnose stellen und empfehlen, welche Maßnahmen in Ihrem speziellen Fall am besten geeignet sind.

Um Thripse erfolgreich loszuwerden, ist es wichtig, frühzeitig zu handeln und alle verfügbaren Mittel auszuschöpfen. Mit den richtigen Maßnahmen und ein bisschen Geduld kann man Thripse jedoch erfolgreich bekämpfen und den Wachstum und die Gesundheit der Pflanzen wiederherstellen.

Letzte Aktualisierung am 12.06.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API